Seiten

2. März 2014

Rezension - Die Beschenkte



Titel: Die Beschenkte
Autor: Kristin Cashore
---
Verlag: Carlsen [Februar 2011]
Seitenanzahl:496 Seiten

Preis: 9,99 € (DE) -Taschenbuch (*klick*)
ISBN: 978-3-551-31009-5
Reihe: Band 1/3




 



Inhalt
 
Als Katsa dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, weiß sie sofort, dass auch er beschenkt ist - sie ist sich nur nicht sicher, mit welcher Gabe.
Katsa dagegen ist in allen sieben Königreichen bekannt und gefürchtet: Sie hat die Gabe des Tötens.
Doch Prinz Bo scheint keine Angst vor ihr zu haben. Im Kampf gegen einen König mit einer teuflischen Gabe werden Katsa und er zu Verbündeten - und mehr...
 
Meinung
 
Obwohl mir das Cover nicht sehr gut gefällt hat es mich neugierig gemacht. Auch der der Text auf der Rückseite des Buches war nicht sehr spannend und ich hätte das Buch wahrscheinlich nicht gelesen, wenn ich nicht schon davor die Leseprobe gelesen hätte, die mir wiederrum sehr gut gefallen hat.
Deshalb hatte ich hohe Ansprüche an das Buch, welche leider nicht komplett erfüllt wurden.
Der Anfang des Buches war meiner Meinung nach der beste Teil des Buches. Dort ist Katsa, der Hauptcharakter noch sehr ,,ungebändig'' und man kann ihren emotionsstarken und ,,feurigen'' Charakter sehr gut nachempfinden.
Als sie jedoch lernt sich zurückhalten zu können, verblasst dieses Erscheinungsbild immer mehr, je näher man der Mitte des Buches kommt. Dort verändert sich Katsa schlagartig und beginnt ihre Gefühle gegenüber Bo zu zeigen, obwohl sie davor so gut wie nichts gefühlt hat. Dieser Wechsel ist mir ein bisschen schnell gegangen, so wie vieles in dem Buch sich zu schnell verändert. Wenn man die Hälfte des Buches geschafft hat steigt die Spannung ein wenig, aber nur während einer bestimmten Szene und sinkt dannach noch mehr als davor.
Aber natürlich gab es auch positive Dinge. Zum einen hat mir die Story sehr gut gefallen und sie war kreativ, zum anderen hat mir der Schreibstil gefallen. Das Buch hat mich nicht in seinen Bann gezogen, aber wenn man abgelenkt wurde hat man sich sehr gut wieder in die Handlung einfinden können. Die Sprache ist auch nachts um halb 4 noch gut und einfach zu verstehen ;) und ich hatte keine Verständnisschwierigkeiten wegen der Story.
 
 
,,Als er ihr wieder das Gesicht zuwandte, hatte sie das Gefühl, seine Augen seien nackt, sie könne direkt durch sie hindurch ins Licht seiner Seele sehen''
 



Fazit

Die Handlungen waren meist etwas träge und es hat ein bissschen mehr Spannung gefehlt. Diese plötzlichen Wechsel in der Story waren überraschend und eher unpassend.
Ich fand es sehr schade, dass nicht das Buch mich wach gehalten hat, sondern die Flasche Cola, die mich während der Lesenacht treu unterstützt hat.
Ich hoffe sehr, dass Band 2 und 3 besser sind und natürlich werden ich sie mir kaufen, aber sie stehen nicht unbeedingt an erster Stelle auf meiner WuLi. 
 
 
 

 
              3,5/5


 
Band 1 - Die Beschenkte
Band 2 - Die Flammende
Band 3 - Die Königliche
 


Kommentare:

  1. Huhu Mausi,
    na das klingt ja nicht so mega..
    Aber das liegt nicht an deiner Rezi! Die ist toll ♥
    Wie du weißt habe ich gestern ja auch einiges geschafft, vielleicht magst du ja mal vorbeischauen ;)

    HDL :*

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Hasiii ♥
    es war ok aber nicht so der Brüller, aber du hast dir die Rezi ja durchgelesen :)
    Danke :* Ich hatte eh vor mal vorbei zu schauen aber bin leider heut noch nich dazu gekommen :) Du weißt schon :) Wahrheit, Pflicht oder Risiko ;););)
    :*:*:* ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hi,
    richtig gute Rezi. Ich finde den Klappentext schon interessant, aber es ist dann natürlich schade wen das Buch im Verlauf der Geschichte abbaut.
    Eigentlich hatte ich das Buch allein schon wegen dem Cover im Visier aber so werde ich es mir doch noch mal überlegen.
    Übrigens finde ich die Icons für die Bewertung richtig genial <3!!!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
  4. Danke :)
    Vielleicht gefällt dir das Buch ja besser aber es war nicht so meins aber ich muss auch sagen, dass sich meine Rezi im nachhinein echt streng anhört obwohl es gar nicht so gemeint war. Natürlich fand ich das Buch nicht so berauchschend aber auch nicht so schlimm, wie es sich anhört aber es kommt ja immer auf den Geschmack des einzelnen an und weil ich Fantasy-Bücher liebe hatte ich mehr erwartet.
    Aber 3,5 Punkte sind ja auch nicht so schlimm :)
    Anna ♥

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Anna! ;)
    Mein halben Sternen ist es bei uns im Bloggernetzwerk immer schwierig. Wo darf ich deine Rezensionen denn verlinken, wenn du halbe Sterne vergeben hast? Auf- oder abgerundet?
    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abrunden :) das mach ich auch immer bei online portalen wo man nur ganze sterne vergeben kann so :)

      Löschen

Schön das du hier bist ♥
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar ♥