Seiten

13. April 2014

Rezension - Das Tal - Das Spiel



Titel: Das Tal - Das Spiel
Autor: Krystyna Kuhn
---
Verlag: Arena Verlag [2011]
Seitenanzahl: 304 Seiten
Preis: 6,99€ (DE) *klick*
ISBN: 9-783401-064727
Reihe: Band 1/8



 






Inhalt

Es ist dunkel.
Es liegt mitten im Nirgendwo.
Und es birgt ein
schreckliches Geheimnis ...Inhalt
 
 
Eine coole Einweihungsparty im Bootshaus, so feiern die neuen Studenten ihre Ankunft im Grace College. Doch schon bald merken Julia und ihre Freunde, dass in dem abgelegenen Tal mitten in den kanadischen Bergen etwas nicht stimmt. Wozu die vielen Verbotsschilderrund um das College? Und warum ist der Ort nicht auf Google Earth zu finden?
Die Lage spitzt sich zu, als Julias Bruder Robert beobachtet, wie ein Mädchen in den Lake Mirror springt und von einem Strudel nach unten gezogen wird. Aber niemand schenkt seinen Worten Glauben - nicht einmal Julia.
Noch ahnt sie nicht, dass sie dunklen Schatten der Vergangenheit, die sie für immer überwunden glaubte, hier im Tal wieder an die Oberfläche drängen.






Meinung
Das Cover war der eigentliche Grund, wieso ich das Buch lesen wollte. Es macht neugierig. Allerdings, da ich jetzt die Handlung kenne finde ich es nicht mehr so passend. Die Raben auf dem Cover vermitteln den düsteren Eindruck, den man auch beim lesen bekommt, allerdings finde ich die grelle Farbe und die Blumenranken eher unpassend. Dadurch wirkt die Schule auf dem Cover noch weniger gruselig, als sie im Buch dargestellt wird.
Diese düstere Stimmung wird aber direkt am Anfang des Buches stark deutlcih gemacht und so bleibt die Stimmung eigentlich auch während des ganzen Buches. Natürlich geschehen immer wieder schreckliche Dinge und man weiß nie wer jetzt der Schuldige ist und wem man vertrauen kann. Man bekommt sofort am Anfang das Gefühl, dass jeder im Tal ein Geheimnis hat und merkt auch später, dass das stimmt. Dadurch wird die Geschichte immer spannender, doch die meisten Geheimnisse bleiben bis zum Ende ungeklärt, aber das finde ich nicht so schlimm, weil es ja noch eine Fortsetzung gibt. Doch dadurch will man automatisch sofort weiterlesen.
Der Schreibstil ist echt gut und bis auf ein paar kleine Verwirrungen, als eines der vielen Geheimnisse aufgeklärt wird ist alles gut zu verstehen. Auch die Charaktere sind toll und jede Person hat sein eigenes Geheimnis, seine eigene Geschichte und seine eigene, meist schlimme Vergnagenheit. Und diese Vergangenheit gilt es herauszufinden. In diesem Band wird vor allem das Geheimnis um Julia und Robert geklärt, allerdings nur für den Leser und nicht für die anderen Personen. Man bekommt aber auch Hinweise auf das Geheimnis von Katie. Außerdem ist das Buch voller Lügen, weil jeder irgendetwas geheimhält und somit automatisch in den Verdacht gerät ein falsches Spiel zu spielen. Man weiß auch oft nicht, ob eine Szene gerade wirklich passiert oder ob es nur ein Traum ist, weil manche Szenen so schrecklich sind, dass man sich wünscht, sie wären nicht echt, doch sie sind es immer. 
 
 
,, Dieser Ort ist böse “





Fazit

Das Buch war ganz anders als ich erwartet habe. Vor allem, wenn man sich den Klappentext durchliest, denkt man sich schon seine eigene Geschichte dazu aus und dann merkt man plötzlich, dass alles ganz anders ist. Aber wenn man Geheimnisse und verworrene Geschichten mag, dann ist das genau das Richtige und auf jeden Fall ist es ein spitzenmäßiger Thriller.

 
 
5/5




 
 
Das Tal - Season 1
Band 1 - Das Spiel

Band 2 - Die Katastrophe
Band 3 - Der Sturm
Band 4 - Die Prophezeiung
Das Tal - Season 2
Band 1 - Der Fluch

Band 2 - Das Erbe
Band 3 - Die Jagd

Band 4 - Die Entscheidung




 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön das du hier bist ♥
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar ♥