Seiten

10. Mai 2014

Rezension - Das Tal - Die Prophezeiung



Titel: Das Tal - Die Prophezeiung
Autor: Krystyna Kuhn
---
Verlag: Arena Verlag [2012]
Seitenanzahl: 272 Seiten
Preis: 9,99€ (DE) *klick*
ISBN: 978-3-401-06532-8
Reihe: Band 4/8



Inhalt
Eine Spur in die Vergangenheit .
Eine Gefahr, die niemand fassen kann.
Und ein Wettlauf um Leben und Tod...
 
Es ist Prüfungszeit am Grace College - und ausgerechnet jetzt verschwindet Ben, für drei lange Tage. Als er ins College zurückkehrt, ist er kaum wiederzuerkennen. Was immer ihn auf diesen Horrortrip gebracht hat, jetzt schwebt er in Lebensgefahr. Hat Ben etwas über die Vergangenheit des Tals herausgefunden, was ihm nun gefährlich wird?
Die einzige Möglichkeit, sein Leben zu retten und das Geheimnis endgültig zu lüften, ist, Benjamins Spur zu folgen. Katie, Robert und David machen sich auf den Weg in die Berge und ahnen nicht, was für ein unfassbarer Fund sie erwartet.
 




Meinung
Schon nach dem ersten Band habe ich dem Ende der ersten Staffel entgegengefiebert. Ich habe Erklärungen für alle offenen Fragen erwartet und die lüftung eines großen Geheimnisses. Allerdings ist das nicht zugetroffen, oder nur ein sehr kleines bisschen. Am Ende des Buches wurde zwar viel Klarheit geschafft, aber das war nur ein kleiner Teil eines viel größeren Geheimnisses.
Auch dieses Mal geht es wieder darum, das Geheimnis aus der Vergangenheit zu lüften. Allerdings begeben sich die Studenten diesesmal nicht freiwillig auf die Suche, sondern werden gewissermaßen durch einige Vorfälle dazu gezwungen.
Die Handlung kommt aber nur schwer in Fahrt. Der Anfang ist träge und unwichtig für die weitere Handlung und es hätte dem Buch nicht geschadet, wenn man den Anfang weggelassen hätte.
Aber nachdem diese kleine Hürde überwunden war wurde das Buch teilweise noch besser als die Vorgänger. Es war zwar nichtmehr lebensgefährlich für die Studenten, sowie in Band 2 und 3, aber trotzdem war es sehr spannend, wie sie das Rätsel lüften wollte und eine vollkommen neue Welt im Tal entdecken, von der sie nichtmal im Traum etwas geahnt hätten. Da ihnen auch noch die Zeit knapp wird, weil Benjamin sonst sterben würde, ist es noch aufregender, weil man auch nicht weiß, ob sie es am Ende schaffen oder nicht. Besonders das Ende war überragend, weil man es einfach nicht vorhersehen konnte und dann auch noch Dinge passieren von denen man eigentlich denkt, sie hätten nichts damit zu tun, was sich aber als falsch rausstellt. 
Auch die Charaktere passen wieder hervorragend, besonders die neuen Personen, die sehr geheimnissvoll wirken. Der Schreibstil hat mir diesesmal aber irgendwie nicht ganz so gut gefallen wie sonst. Man wird nach jedem Kapitel unterbrochen und man sieht einen Brief oder ein Tagebuchaufschrieb von einer Person, die über ein Ereignis berichtet, das vom Thema her überhaupt nicht zu diesem Band passt, sondern eher zum zweiten. Dadurch ist man nie so richtig zum lesen gekommen und das Buch konnte mich deshalb auch nicht fesseln. 
 




Fazit

Trotz dem lahmen Anfang und der Unterbrechungen hat das Buch gegen Ende immer mehr Spannung aufgebaut. Das Ende entschädigt alles, weshalb es für mich auch das beste Ende, der bisher erschienenen Bände war.


   
4/5





 


Das Tal - Season 1
Band 1 - Das Spiel

Band 2 - Die Katastrophe
Band 3 - Der Sturm
Band 4 - Die Prophezeiung
Das Tal - Season 2
Band 1 - Der Fluch
Band 2 - Das Erbe
Band 3 - Die Jagd

Band 4 - Die Entscheidung



 
 

Kommentare:

  1. Ah, ich will das auch noch lesen! ♥ Tolle Reziii! <3

    AntwortenLöschen
  2. Die Buchreihe steht auch auf meiner Wunschliste :)
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super :) es lohnt sich auf jeden Fall ♥

      Löschen

Schön das du hier bist ♥
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar ♥