Seiten

3. August 2014

Rezension - Eve & Adam



Titel: Eve & Adam
Autor: Michael Grant & Katherine Applegate
---
Verlag: Scholastic [Dezember 2013]
Seitenanzahl: 352 Seiten
Preis: 16,99€ (DE)  *klick*
ISBN: 978-3473401048
Reihe: ---


Inhalt
Stell dir vor, du könntest deinen Traummann am Computer entwerfen ...
... und eines Tages steht er leibhaftig vor dir.

Genau das passiert der siebzehnjährigen Eve. Denn kaum hat sie ihren Adam fertiggestellt, taucht er aus Fleisch und Blut vor ihr auf. Wie kann das sein? Die Begegnung jagt ihr Agst ein. Und doch fühlt sie sich magisch zu ihm hingezogen. 






Meinung
Wer das Buch zum ersten Mal in der Hand hält ist warhaftig beeindruckt davon. Es fühlt sich nicht nur toll an, sondern sieht acuh super toll aus. Allerdings sehe ich hier schon den ersten Kritikpunkt. Zum einen ist auf dem Cover mit ziemlicher Sicherheit Eve dargestellt und sie sieht einfach überhaupt nicht so aus wie man sie sich vorstellt. Außerdem sieht man auf dem Cover schon einen wichtigen Aspekt des Buches. Das ist natürlich nicht schlecht, aber es geht ja darum das Eve am Computer einen Menschen erschafft und unter anderem seine Augenfarbe, Haarfarbe und sogar den Charakter frei wählen kann. Deshaöb habe ich mich auch gefragt wieso dann nicht Adam auf dem Cover zu sehen ist, da er ja eigentlich bearbeitet/erstellt wird. Auch den Titel Eve & Adam stört mich etwas, weil Adam erst fast am Ende zum ersten Mal auftaucht. Eve & Solo hätte es daher um Längen besser getroffen, weil das Buch hauptsächlich aus der Sicht von den beiden erzählt wird. In einer anderen Rezi hat jemand geschrieben: ,, Eve & Adam??? Eher Eve & Solo, Aislin, der dumme Freund, die Mafia, die böse Mutter und die Techniker". Und damit hatte die Person sehr Recht, den s ziemlich jede Person wird in dem Buch öfter erwähnt als Adam. 
Damit sind wir auch schon bei den Charakteren angelangt. Geich zu Anfang lernt man die Hauptpersonen ausreichend genug kennen um sich ein Bild von ihnen machen zu können....denkt man. Denn immer wieder machen sie plötzlich Dinge die man von ihnen nicht erwartet. Vor allem bei Eve's Mutter ist das so. Ihre Tochter hatte einen schweren Unfall und hätte fast ihr Bein verloren und was macht sie? Verbietet ihr jegliche Art von Spaß, Kümmert sich nihct um ihre Tochter und lügt sie an. Obwohl sie eine sehr beschäftigte Frau ist könnte sie sich doch wenigstens etwas um ihr Kind kümmern. Auch von Solo konnte ich mir nicht so recht ein Bild erschaffen. Am Anfang erfährt man zwar viel über ihn, aber nicht das Wichtigste, nämlich wer er eigentlich ist. Außerdem ändert man ständig seine Meinung über ihn, weil wenn aus seiner Sicht erzählt wird ist alles sehr geheimnsisvoll, jeder gemein und er wirkt wie ein Verbrecher. Doch wenn er bei Eve ist wirkt er so als ober allen nur helfen will. Auch Aislin, Eve's beste und wie es scheint einzige Freundin passt irgendwie nicht so ganz in die Geschichte. Denn Eve ist die brave und stinkreiche Arzttochter, während Aislin Drogenabhängig ist. Die einzigste Person die man gut kennenlernt ist Eve. Man kann sich immer sehr gut in sie hineinversetzen und sie verstehen. Besonders was ihre Mutter oder Jungs angeht. Denn obwohl sie schon 17 ist hatte sie noch nie eine Beziehung. Und damit beginnen die Überraschungen. Denn wer den Klappentext liest denkt sofort an eine kitschige Liebesgeschichte, doch die Liebe taucht erst gegen Ende auf und auch dann nur in kleinen Mengen. das Buch handelt eigentlich viel von Genen, Genmutation, also Genveränderung und Genmanipulation. Dadurch ist das Buch auhc nicht für jeden etwas. Denn zum einen muss man sich wirklich dafür begeistern oder wenigstens etwas interessieren weil sonst kann es echt langweilig werden, weil viel über Gene gesprochen wird. Außerdem sollte man auch vielleciht ein bisschen clever sein um das Buch verstehen zu können, denn vor allem wenn es um Gene geht sprechen die Ärzte oft in ihrer Fachsprache. Selbst wenn irgendetwas erklärt wir, passiert das so schnell das man irgendwann nicht mehr mitkommt. Vor allem wird im Buch erzählt, dass die jeweiligen Menschen einen IQ von 170 haben. 170 !!!! wie die Menschen dann reden kann man sich vielleicht denken und auch das die ganze Technik von ihnen mindestens genauso kompliziert ist. Was mich dann auch besonders genervt hat ist, dass die Leute mit einem 150 IQ niedergemacht werden. Ab einem IQ von 130 ist man Hochbegabt. Da kann mein IQ echt nicht mithalten.
Nach all diesen negativen Punkten gab es an dem Buch natürlich auch etwas tolles, weil es hat mir nicht umsonst so toll gefallen. Die Idee und auch die Umsetzung des Buches einen eigenen Mensch zu erschaffen war sehr toll. Vor allem weil viel mehr dahintersteckt, als man am Anfang vermutet. Allerdings gab es auch ad noch ein Problem. Denn der weitere Verlauf der Geschichte ist wahnsinnig vorhersehbar. Und alles was man schon vorher errät sind nichht Kleinigkeiten, sondern Dinge die einen am Ende überrschen sollen und eine große Sensation sein sollen. Diese Sensation hat leider nur teilweise stattgefunden, denn man hat zwar sehr viel erraten, aber ganz zum Schluss hat das Buch noch eine Wendung genommen die man wirklich nicht vermutet hätte. Und das Buch führt am Ende zu einem sehr schönen und gut überdachten Ende. Teilweise gibt es zwar kleine Geschenisse die eigentlich keinen
Zusammenhang mit der Hnadlung haben, doch diese Verleihen der Handlung etwas mehr Spannung.





Fazit
Ein Buch an dem man wahnissing viel kritisieren kann, doch die meisten Dinge sind eher klein und unbedeutend. Daher ist die Geschichte sehr schön und auch flüssig zu lesen und es macht auch Spaß mal wieder einen Einzelband lesen zu können.
   
3/5


 Buchtrailer

Kommentare:

  1. Hm, also begeistern konnte es dich ja nicht und Gene?! Blos nicht >.< Damit ist das Buch dann eher für mich gelaufen, obwohl ich sehr neugierig war!
    Tolle Rezi :)
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst es ja trotzdem lesen und dir deine eigene Meiinung bilden :) Wenn man es liest ist es eigentlich ganz gut, aber wenn man dann darüber nachdenkt findet man kleine Mängel. Aber ich höre auch nie auf die anderen, sondern bilde mir meine eigene Meinung ;)

      Löschen
  2. Hmm, alles in allem bin ich glaube ich doch froh, dass ich das Buch ungelesen weggetauscht habe. In letzter Zeit fällt es mir mit Jugendbüchern eh schon schwer und wenn es dann doch eher seine Schwächen hat...

    Danke dir für die Rezi!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich jetzt gerade ausschließlich Jugendbücher lese hat man natürlich viele Vergleiche. Aber vielleciht ist es wirklich bgut das du es getauscht hast, denn es gibt auf jeden Fall Bücher die besser sind ;) Gegen was hast du denn getauscht?

      Löschen
  3. Also ich habe bis jetzt nur die Leseprobe gelesen, und von der war ich ziemlich beeindruckt :) Ich bin gespannt was passiert wenn ich das Buch auch mal komplett lese :)
    Mal sehen ob ich deine Meinung teilen kann :)

    Loove ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probier es einfach mal aus :D Von Leseproben lass ich mich nie beeinflussen, weil einmal hab ich eine ganz tolle Leseprobe gehabt und das Buch war dann doof und andersrum ist es mir auch schon ergangen ♥♥♥

      Löschen
  4. Tolle und ehrliche Rezi zum Buch, liebe Anna ;)
    Ich selbst bin mir immernoch sehr unsicher, ob es etwas für mich wäre und vertage d.h wieder mal den kauf des Buches, auf einen anderen Zeitpunkt, gibt so viele neue und bessere Bücher, die mich locken gelesen zu werden :) hehehe!!!

    Liebste Grüße,
    Leslie <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du dir eh unsicher bist solltest du vllt wirklich noch warten ;) du hast recht, gerade erscheinen so viele tolle bücher <3

      Löschen
  5. Meine Rezension ist ähnlich ausgefallen. Sehr gut zusammengefasst. Hast auf jedenfall eine neue Abonentin :)
    Liebe Grüße Lisa<3

    AntwortenLöschen
  6. Dankeschön :)
    ja viele hatten so eine meinung zu dem buch :)

    AntwortenLöschen
  7. Huhu, stimme dir total zu, und habe auch 3/5 Herzchen gegeben... á propos Herzchen: Ich finde dein Bewertungssystem total süß! *-*

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. du hast mich gerade voll neugierig auf das buch gemacht :-)

    AntwortenLöschen
  9. Die rezi ist richtig gut anna. Denkst du ich soll das Buch trotzdem lesen? Bin mir jetzt nichtmehr so sicher...

    AntwortenLöschen

Schön das du hier bist ♥
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar ♥