Seiten

26. November 2014

Rezension - Kalimar 2


Titel: Kalimar 2
Autor: Robert Bielmeier
---
Verlag: Books on Demand [September 2014]
Seitenanzahl: 297 Seiten
Preis: 12,99(DE)  *klick*
ISBN: 978-3735793652
Reihe: Band 2/2
 


Inhalt 
Denke nicht an das Ziel, mache einfach den ersten Schritt. In einer Welt voller Gefahren, voller Hoffnungslosigkeit, mögen die zarten Bande einer ersten Liebe, der einzige Halt sein.
Die erste Liebe - sie ändert nichts an der Bedrohung!
Sie ändert einfach alles!





Meinung
Gleich nachdem ich Band 1 gelesen habe musste ich einfach sofort weiterlesen, denn das Ende war echt spannend. Das Buch ging hier auch gleich da weiter wo es vorher aufgehört hat. Man begleitet die Jugendlichen auf der Suche nach ihrem verschwundenen Freund. Wie auch schon in Band 1 treffen sie hier auf viele Gefahren und Hindernisse, die sich ihnen in den Weg stellen. Nur ist diesesmal alles noch größer, noch gefährlicher und noch unberechenbarer. Vor allem auch das wiederholte Auftreten des Teufels. Man hat ja schon in Band 1 erfahren, dass Solei diejenige ist, die der Teufel haben will und das hat er natürlich immer noch vor. Allerdings erfährt man nun auch wieso und auch noch viele andere Geheimnisse lüften sich gegen Ende. Zu Beginn war das Buch für mich ein Abenteuerroman. Mehrer Jugendliche schließen sich zusammen um etwas zu erleben, Neues zu entdecken, doch in diesem Band ist mir klar geworden, dass es um mehr geht als nur darum. Auch die Handlung ist nicht so harmlos wie sie anfangs scheint. Das Buch hat viele dragische Momente und ist vor allem am Ende auch sehr sehr traurig, weil man eine solche Wendung nicht erwartet hat. Besonders die tiefsinnige Unterhaltung, die Solei am Ende mit dem Teufel führt fand ich sehr faszinierend. Es war zwar manchmal etwas schwierig den Teufel zu verstehen, weil er gelegentlich ziemlich komliziert geredet hat, aber im großen und ganzen hat man alles wichtige mitbekommen.
Die Charaktere waren ja die gleichen wie im Band davor auch, aber sie haben mir hier deutlich besser gefallen. Den jeder der Protagonisten hat sich verändert. Auch die Gruppe ist nun mehr zusammengeschweißt und alle schützen sich gegenseitig, achten aufeinander und werden Freunde. Den Schreibstil fand ich wie bei Band 1 gut, vielleicht sogar noch einen Ticken besser, weil man sich nun schon daran gewöhnt hat. Auch das Cover war wie schon beim letzten nicht ganz mein Geschmack, aber passend zum Inhalt und im Regal sehen beide Bände nebeneinander toll aus. 





Fazit
Insgesamt fande ich diesen Band gelungener als den ersten Band weil es emotionaler und spannender war. Der Ende hat mir auch sehr gefallen und es war ein gelungener Abschluss der Reihe
 
 
  

4,5/5


Die Reihe
Band 1 - Kalimar 1 
Band 2 - Kalimar 2


Viel Dank an den Autor, der mir freundlicherweise gleich beide Bände als Reezensionsexemplar zukommen hat lassen ♥
 
 
 





 
 

Kommentare:

  1. Hallo!
    Ich habe dich zu dem Sisterhhood Of The World Bloggers Award nominiert und würde mich sehr freuen wenn du bereit bist mitzumachen :).

    http://sarahsleseberg.blogspot.co.at/2014/11/sisterhood-of-world-bloggers-award.html

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ich mach mega gern mit :) kann aber noch etwas dauern ;)

      Löschen

Schön das du hier bist ♥
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar ♥