Seiten

15. November 2014

Rezension - Lockwood & Co. - Die seufzende Wendeltreppe


Titel: Lockwood & Co.
Autor: Jonathan Stroud
---
Verlag: cbt [September 2013]
Seitenanzahl: 432 Seiten
Preis: 18,99€ (DE)  *klick*
ISBN: 978-3570156179
Reihe: Band 1
 

Inhalt 
Geister, Ghoule, Grabgeflüster: Die Agenten von LOCKWOOD & CO. sind allem gewachsen

LONDON, ENGLAND: In den Straßen geht des Nachts das Grauen um. Unerklärliche Todesfälle ereignen sich, Menschen verschwinden und um die Ecken wabern Schatten, die sich nur zu oft in tödliche von Geisterwesen ausgesandte Plasmanebel verwandeln. Denn seit Jahrzehnten wird Großbritannien von einer wahren Epidemie an Geistererscheinungen heimgesucht. Überall im Land haben sich Agenturen gebildet, die in den heimgesuchten Häusern Austreibungen vornehmen. Hochgefährliche Unternehmungen bei denen sie, obwohl mit Bannkreisketten, Degen und Leuchtbomben ausgerüstet, nicht selten ihr Leben riskieren.

So auch die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. Dem jungen Team um den charismatischen Anthony Lockwood ist allerdings bei einem Einsatz ein fatales Missgeschick passiert. Um die Klage abwenden und den Schadenersatz dafür aufbringen zu können, müssen die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. einen hochgefährlichen und zutiefst dubiosen Auftrag annehmen. Dieser führt sie in eines der verrufensten Herrenhäuser des Landes und stellt sie auf eine Probe, bei der es um nichts weniger als Leben oder Tod geht …


 


Meinung
Als ich begonnen habe die Leseprobe zu dem Buch zu lesen dachte ich mir einfach nur wie man auf einen so bescheuerten Namen kommen kann: die seufzende Wendeltreppe. Ich fand den Namen für einen Krimi eher unpassend (Ich lese mir Klappentexte NIE durch, deswegen wusste ich nicht das es um Geister geht :D) Aber ich muss sagen als ich die Leseprobe abends gelesen habe musste ich mich schon das ein oder ander Mal vergewissern das in meinem Zimmer keine Geister, Leichen, etc. hausen.
Weil ich mir aber noch nicht sicher war ob mir das Buch gefallen würde habe ich es mir aus der Bibliothek ausgeliehen. Und ich bereue diese Entscheidung zu tiefst. Wieso habe ich mir dieses Wundervolle Buch nicht sofort gekauft? Dann hätte ich es nämlich JETZT in meinem Regal stehen. Das Buch hat nämlich ein echt schönes Cover, welches im Regal echt toll aussieht. Mir gefällt das Cover auhc insofern, dass es nicht so viel über den Inhalt verrät aber trotzdem dazu passt. Auch der Titel, über den ich mich vorher noch amüsiert habe macht nach dem kompletten lesen plötzlich Sinn :D
Der Einstieg in das Buch ist mir sehr gut gelungen. Man wird direkt mit einem Fall konfrontiert und der war ziemlich gruselig :) Allerdings hat mir dann der nachfolgende Aufbau nicht so ganz gefallen. Denn nach diesem Fall kommt erstmal die vorgeschichte und dann nochmal ein Fall. Ich hätte es bevorzugt alles in chronologischer Reihenfolge zu durchleben. Am Anfang hab ich mich auch gefragt wieso es 2 Fälle gibt und nicht nur einen großen, aber ich fand es wunderbar wie der Autor da einen nicht vermuteten Zusammenhang hergestellt hat.
Der Schreibstil von Jonathan Stroud hat mir einfach wunderbar gefallen. Es ist auf jeden Fall einer meiner Lieblingsschreibstile (!?). man rutscht einfach nur so durch das Buch und es war einfach WOW. Was ich bei ihm besonders toll fande war, dass man sich immer alles bildlich vorstellen konnte, was manchmal aber auch echt gruselig und eklig war. Aber immer wenn man dachte das eben war so wiederlich das es nicht schlimmer kommen kann legt der Autor nochmal eine Schippe drauf und das hat mich sehr beeindruckt.
Mit den Protagonisten habe ich mich Anfangs etwas schwer getan. Ich wusste nämlich nie genau ob es 2 oder 3 Personen sind aber das hat sich später zum Glück gelegt (Es sind 3). Man erfährt auch eher weniger über die Gedanken der Protagonisten. Aber dafür viel über ihre Vorgeschichte, bzw. eigentlich nur bei dem Mädchen. Aber meiner Meinung nach handeln die Protagnisten nicht ihrem Alter entsprechend. Es sind Jugendliche, aber sie handeln viel mehr wie erwachsene. Ich glaube ien paar kindliche Züge hätten dem Buch nicht geschadet.
Das Ende ist in sich abgeschlossen aber es bahnt sich so eine kleine Nebenstory an, bei der ich mir nicht sciher bin ob sie schon auf den nächsten Fall hinführt, oder ob daraus wirklich nur eine Hintergrundstory entwickelt, die während den nächsten Bänden spielt.





Fazit
Die erste Band einer Reihe, von der es hoffentlich noch viele weitere geben wird, war einfach ein großartiger Einstieg. An Grusel und Spannung hat es in keinster Weise gefehlt. Ich freue mich schon riesig auf Band 2, der anscheinend noch besser sein soll, was echt schwer sein muss diesen Band zu übertrumpfen.
 
 
  

4,5/5


Die Reihe
Band 1 - Lockwood und Co. - Die seufzende Wendeltreppe
Band 2 - Lockwood und Co. - Der wispernde Schädel
 
.

 


Kommentare:

  1. Dieses Buch will ich unbedingt auch noch lesen<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahh dann musst du es dir holen:)
      es ist wirklich toll <3

      Löschen
  2. Hey :)
    Tolles Buch, danke für deinen Kommentar auf meinem Blog.

    Wollte nochmal kurz Bescheid sagen, dass du das Gewinnspiel noch nicht verpasst hast, es läuft noch bis Mitternacht. Wenn du also noch mitmachen möchtest, tu es gerne :)

    Grüße, Rainbow ☼♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs vorbeischauen und bescheid sagen :)
      ich hab gleich.mal.mitgemacht ;) tolles buch

      Löschen
  3. Das Buch interessiert mich ja in letzter Zeit irgendwie auch sehr.
    Freut mich, dass es dir so gut gefallen hat!

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenns dich interssiert hole es djr :) es t betimmt kein fehler :)

      Löschen

Schön das du hier bist ♥
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar ♥