Seiten

8. April 2015

Rezension - Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit



Titel: Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit
Autor: Veronica Roth
---
Verlag: cbt [Dezember 2012]
Seitenanzahl:  512 Seiten
Preis: 17,99 (DE)  *klick*
ISBN: 978-3570161562  
Reihe: Band 2/3


Inhalt 
Der Aufstand hat begonnen ...

Drei Tage ist es her, seit die Ken mithilfe der ferngesteuerten Ferox-Soldaten unzählige Altruan umgebracht haben. Drei Tage, seit Tris' Eltern starben. Drei Tage, seit sie selbst ihren Freund Will erschossen hat – und aus Scham und Entsetzen darüber schweigt. Mit den überlebenden Altruan haben Tris und Tobias sich zu den Amite geflüchtet – doch dort sind sie nicht sicher, denn der Krieg zwischen den Fraktionen hat gerade erst begonnen. Wieder einmal muss Tris entscheiden, wo sie hingehört – selbst wenn es bedeutet, sich gegen die zu stellen, die sie am meisten liebt. Und wieder einmal kann es nur Tris in ihrer Rolle als Unbestimmte gelingen, die Katastrophe abzuwenden..







Meinung
Bevor Insurgent ins Kino kam musste ich natürlich unbedingt das Buch da zu lesen um nicht denselben Fehler wie bei divergent zu machen. Und diesesmal hab ich es tatsächlich geschafft. Doch vorab schonmal.....das Buch hat mich leider enttäuscht.
Aber erstmal ganz am Anfang beginnen:
Das Cover finde ich wirklich sehr schön. Es ist fast gleich wie das von Divergent, aber unterscheidet sich in kleinen Details und natürlich der Farbe. Das knallige Orange steht hier im starken Kontrast zu dem vorherigen blau und deshalb passen die beiden für mich wunderbar zusammen.  
Der Einstieg ist mir auch ganz gut gelungen. Der Trouble um das was passierte hat sich gelegt. Doch immer neue Gefahren warten auf Tris und bringen sie immer wieder in Gefahr.
Doch mir hat hier vor allem die Spannung gefehlt. Es sind so viele Dinge passiert und das Buch war wirklich Actionreich, aber der Funke konnte einfach nicht überspringen. Es konnte einfach keine Spannung aufgebaut werden und das war sehr schade, vor allem da das Buch so viel vorhandenes Potenzial vergeudet hat.
Auch der Schreibstil konnte nicht wirklich etwas zum Spannungsaufbau beitragen. Dafür war er sehr flüssig  und einfach zu lesen.
Die Charaktere haben mir auch gefallen. Natürlich sind es hauptsächlich die gleichen wie in Band 1 aber besonders die Entwicklung von Tris zu einer starken und selbstbewussten Frau. Auch das sich manche Charaktere überraschend verändert haben z.B von gut zu böse oder andersrum hat gelegentlich für Überraschungsmomente geführt.    



Fazit
Die Fortsetzung hat mich leider in ihrer Umsetzung überhaupt nicht überzeugen können. Die vielen Ideen waren wirklich kreativ doch leider schlecht umgesetzt.
  

3,5/5

Kommentare:

  1. Hallo,
    schöne Rezi, dann bin ich mal gespannt was du vom dritten Band denkst.:D
    Liebe Grüße
    Viki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch schon sehr gespannt :)
      Danke

      Löschen
  2. Mir hat der zweite Band noch sehr gut gefallen, aber wenn du den schon langweilig findest, bin ich wirklich seeeeeehr auf deine Meinung über Letzte Entscheidung gespannt, der mir wirklich absolut nicht gefallen hat.
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh gott....so langsam zweifle ich ob ich den überhaupt lesen soll

      Löschen
  3. Schade, dass dir der 2. Band nicht so gut gefallen hat.
    Ich schrecke immer ein bisschen davor zurück, da er einfach so viel schlechtert als Teil 1 sein soll ._.

    Liebst ♥ Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja ich fand den ersten auch nicht so gut also war der abfall nicht so groß

      Löschen
  4. Ich mochte Band 02 auch nicht so :(((.

    Band 03 fand ich am besten :D

    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Bis jetzt hab ich immer gehört das das der schlechteste sein soll

      Löschen

Schön das du hier bist ♥
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar ♥