Seiten

9. April 2015

Rezension - Nightmares - Die Schrecken der Nacht



Titel: Nightmares - Die Schrecken der Nacht
Autor: Jason Segel
---
Verlag: Dressler [November 2014]
Seitenanzahl:  384 Seiten
Preis: 17,99 (DE)  *klick*
Reihe: Band 1/3


Inhalt 
Schlafe, Charlie, schlaf ruhig ein, im Traum wird es noch schlimmer sein à Kalter Kaffee, Unmengen Wasser, Klebeband zum Augenaufhalten: Der zwölfjährige Charlie versucht alles, um bloß nicht einzuschlafen. Seit er in der Villa seiner neuen Stiefmutter lebt, wird er Nacht für Nacht von absolut gruseligen Albträumen heimgesucht. Aber warum wirken die Monster und Ungeheuer soviel echter als andere Träume? Charlie muss sich etwas einfallen lassen, wenn er jemals wieder ruhig schlafen will


Meinung

Als ich das Buch zum ersten Mal gesehen habe musste ich es unbedingt haben. Zum einen natürlich wegen dem Autor Jason Segel, den die meisten wahrscheinlich aus der Serie "How i met your mother" als marshall kennen. Aber natürlich auch dieses wunderschöne Cover das übrigens im dunkeln leuchtet (was ich selbstverständlich sofort ausprobieren musste). Und obwohl das Buch ja eigentlich ein Kinderbuch sein soll konnte ich dem Cover und auch der Aufmachung nicht widerstehen. Die kleinen Monster, Skelette, mumien, spinnen etc. die man auch auf dem Cover sehen kann sind nämlich im ganzen Buch verteilt, sodass fast auf jeder seite ein kleines bildchen zu finden ist. Also wirklich sehr süß und kreativ gestaltet.
Aber das war auch für mich das einzigste was mich das Buch als Kinderbuch identifizieren lies. Der Inhalt ist nämlich ganz anders. Natürlich ist es so das Charlie und sein Bruder wirklich noch Kinder sind und sich deshalb auch vor Albträumen, vor allem hexen fürchten. Aber wie der Protagonist Charlie damit umgeht ist eigentlich schon sehr erwachsen. Und obwohl es einerseits um böse hexen, gruselige geister und angsteinflössende zombies geht kann man selbst wenn man auch schon älter ist noch viel aus dem Buch lernen. Albträume sind nicht echt und um seine Ängste zu besiegen muss man sich ihnen stellen. Und das geht am besten wenn man freunde hat die einen dabei unterstützen. Diese Message hab ich für mich aus dem Buch mitgenommen und ich finde sie wirklich einfach aber zugleich inspirierend.
Jason Segel erschafft in dem buch eine reale Albtraumwelt in der alle Schrecken von gesamten kinder enthalten sind. Die Idee ist wirklich sehr neu auch die Umsetzung war wirklich brillant. Natürlich hat man manchmal auch noch kindliche Ansätze spüren können was das Buch für mich zwar nicht gruselig gemacht hat aber es war auf jeden fall sehr süß diese Geschichte zu lesen.
Außerdem konnte Jason Segel mit seinem Schreibstil uns dem darin enthaltenen Witz und der nie verlorenen Kindheit überzeugen und er hat mich mitgenommen auf eine Reise in das Land der Kinderschrecken und Albträume.



Fazit

Obwohl es sich hier eindeutig um ein Kinderbuch handelt kann man selbst viel aus der Geschichte lernen und sich perfekt auf ein Abenteuer einlassen um möglicherweise Kindheitserinnerungen aufzufrischen und sich fortführen lassen in eine Geschichte die vor neuen Einfällen und Ideen nur so sprudelt.

  

4/5

Die Reihe
Band 1 - Nightmares - Die Schrecken der Nacht
Band 2 - Die Schreckend der Nacht - Die Stadt der Schlaftwandler
Band 3 - Nightmares - Die Jagd des Traumdiebs

Kommentare:

  1. Hey Anna<3
    Schöne Rezi! Ich kann dir nur zustimmen;)

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezi :)

    Ich habe es auch schon im Regal :). Muss es bald mal lesen :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh ja ♡ obwohl es im regal auch toll aussieht 😂

      Löschen

Schön das du hier bist ♥
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar ♥