Seiten

29. Juni 2015

Rezension - Furchtlose Liebe




Titel: Furchtlose Liebe
Autor: Alexandra Bracken
---
Verlag: Goldmann [Februar 2015]
Seitenanzahl: 576 Seiten
Preis: 12,99 (DE)  *klick*
Reihe: Band 2/3
 




Inhalt 
Ruby ist eine der wenigen, die das Virus überlebt haben. Dafür ist ihr eine Gabe geblieben, die sie verflucht: Sie kann Gedanken lesen und manipulieren. Das macht sie für viele sehr wertvoll. Die berüchtigte Children’s League will sie im Kampf gegen die Regierung einsetzen. Als Ruby entdeckt, dass ihr Freund Liam erneut in großer Gefahr ist, begibt sie sich auf eine gefährliche Mission, die auch der Children’s League nicht gefallen wird. Denn niemals könnte sie ertragen, dass sie den einzigen Menschen, den sie liebt, verlieren könnte ...




Meinung
Rein optisch betrachtet hat mich das Buch leider schon enttäuscht. Der tolle Fühleffekt von Band 1 ist hier leider gar nicht vorhanden was ja schon traurig war, aber auch der Farbton passt so gar nicht mit dem von Band 1 zusammen. Von der Abbildung allerdings ist es dem Vorgänger sehr ähnlich, was mir wiederum sehr gut gefällt. Es passt auch ganz gut zum Inhalt und spiegelt dies sehr gut wieder. Der Titel wiederum war meiner Meinung nach unpassend gewählt, weil es die Situation im Buch nicht direkt getroffen hat.
Der Einstieg ist mir auch schwer gefallen. Vom Ende des ersten Bandes und dem Anfang des zweiten gibt es zwar einen inhaltlichen Übergang, aber emotional gesehen gibt es da überhaupt keine Verbindung und unsere Protagonistin wirkt wie ein ganz anderer Mensch. Dafür kann man hier deutlich eine Entwicklung sehen im Laufe des Buches. Nicht nur die Story entwickelt sich, sondern auch die Charaktere. Sie werden viel gefühlvoller und emotionaler und man kann gegen Ende besser mit ihenen mitfühlen als am Anfang.
Die Story war allerdings nicht wirklich neu. Vom Schema erinnert sie an Band 1. Deshalb ist es auch so, als würde in Band 2 die ganze Geschichte nochmal wiederholt werden und von vorne beginnen. Deshalb gab es auch inhaltlich nicht viele Überraschungen. Insgesamt war die Geschichte auch sehr lang. Es hat sich alles etwas gezogen und man hätte es viel mehr kürzen können. Außerdem hat es das Buch nicht richtig geschafft Emotionen zu übertragen. Natürlich hat man teilweise auch mit den Personen mitgefühlt aber erst gegen Ende des Buches und auch nur sehr begrenzt. Das lag unter anderem auch daran, dass man die Personen nicht so gut kennenlernt. Nach Band 1 hatte ich mir ja wirklich erhofft mehr über ihre Vergangenheit zu erfahren, aber das war in diesem Buch leider gar nicht der Fall.
Dafür war der Schreibstil sehr angenehm zu lesen. Zwar hat es das Buch nicht geschafft mich zu fesseln, doch trotzdem konnte man das Buch flüssig lesen unf es war auch sehr schön geschrieben.
Insgesamt entspricht es also dem Klischee von zweiten Bänden, dass diese nur Überbrückungsbände sind vollkommen.
Band 1 konnte mich ja gegen Ende noch überzeugen, doch nichtmal das hat Band 2 geschafft.

 
Fazit 
Leider kein würdiger Nachfolger der Reihe. Die Story hat wirklich sehr nachgelassen und war viel zu lang. AUßerdem hat sie mich auch in vielerlei anderer Hinsicht enttäuscht. Trotzdem muss man dem Buch zu Gute halten, dass der Schreibstil ganz gut ist und das Buch als einzelnes auch nicht so schlecht ist, aber eben im Vergleich zu Band 1 ist es um einiges schlechter geworden. Hoffentlich wird der Abschluss der Trilogie wieder besser.
  


2,5/5

Trilogie:
Die Überlebenden
Furchtlose Liebe
Blut & Feuer

Vielen lieben Dank an den Goldmann Verlag für dieses Rezensionsexemplar ♥

1 Kommentar:

  1. Was? Kein Fühleffekt? Oh nein! *heul*
    Ach was, kleiner Spaß. Aber wenn man eine Reihe schon so gefühlsecht anfangen lässt, sollte man sie auch so fortführen, oder? :D
    Schade, dass der zweite Teil in deinen Augen keine gute Fortführung ist - ich habe den ersten Teil hier und werde ihn im Juli lesen, bin schon ganz gespannt. Übrigens: Eine sehr gelungene Rezension!

    Ganz viele liebe Grüße, Rainbow ☼♥
    walkingaboutrainbows.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Schön das du hier bist ♥
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar ♥