Seiten

10. Juni 2015

Rezension - Shades of Grey - Geheimes Verlangen




Titel: Shades of Grey - Geheimes Verlangen
Autor: E. L. James
---
Verlag: Goldmann [Juni 2012]
Seitenanzahl: 608 Seiten
Preis: 12,99 (DE)  *klick*
Reihe: Band 1/3


Inhalt 
Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. Sosehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht





Meinung
Mr. Grey hat mich erwartet. Das weltweite Phänomen hat auch bei mir seine Runde gemacht.
Das Cover von Shades of Grey hat mir auf jeden Fall gut gefallen. Die Schlichtheit lässt anfangs nicht vermuten was sich hinter dme Roman verbirgt wenn man nicht vorher eh schon davon gehört hat. Aber auch die symbolische Bedeutung der Blume fand ich toll.
Am Anfang haben mich die 600 Seiten wirklich geschockt, da ich es mir nicht vorstellen konnte das es auf so vielen seiten einen wirklich fesseln kann.
Doch ich muss sagen das Buch konnte mich definitiv überraschen und hat sich so entwickelt wie ich es mir wirklich nicht vorgestellt habe.
Aber erstmal zur Idee. Ich finde es wirklich bewundernswert von der Autorin so ein Buch zu schreiben bei dem so offen über Liebe, Sex, Erotik und SM gesprochen wird. Bücher die wirklich so freizügig sind findet man wirklich selten. Aber auch die Umsetzung hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin konzentriert sich nämlich nicht nur auf die erotischen Momemte zwischen Ana und Christian sondern legt auch sehr viel Wert darauf, dass die beiden mehr über das Leben der jeweils anderen Person erfahren und das sie manchmal sogar Abstand voneinander haben. Das einzige was mich an der Umsetzung gestört hat, war das ständige Lippenbeißen von Ana, was ~alle drei Seiten aufgetaucht ist und Christian immer total verrückt gemacht hat.
Ana und Christian haben mir zusammen eh sehr gut gefallen und beide machen eine interessante Entwicklung mit, was natürlich daram liegt das sie dem jeweils anderen begegnet sind. Aber genau deswegen passen sie auch so gut zusammen. Ana versucht alles das sie für Christina zu einer person wird der er sich öffnen kann und sie zeigt im wie schön romantik, wahre liebe und nähe sein kann. Im Gegenzug lockt Christian sie aus ihrer Schutzmauer heraus, bringt ihr bei was vertrauen bedeutet und lockt so ein bisschen das schmutzige in Anastacia. Deswegen finde ich das sich die beiden wirklich sehr gut ergänzen.
Manchmal war christian in sich selbst widersprüchlich. Abgesehen von seinem speziellen geschmack ist er definitiv ein anständiger, netter, junger und gutaussehender Mann. Doch dann lässt er manchmal Kommentare los, die diesem bild vollkommen entgegengesetzt sind....
Bis auf das Ende hat mir der Rest dann wirklich gefallen. Nur das Ende war etwas unrealistisch und übertrieben. Außerdem hat sich am ende alles os ein bisschen überschlagen und das hätte wirklich nicht sein müssen.



Fazit
Es ist toll zu sehen wie die Autorin sich an dieses Thema heranwagt. Und ihr ist die Geschichte auch noch außerordentlich gut gelungen, da sie viel wert darauf gelegt hat, das es wirklich eine Entwicklung zu sehen gibt und eine richtige Geschichte entsteht
  

4,5/5

Die Reihe
Band 1 - Shades of Grey - Geheimes Verlangen
Band 2 - Shades of Grey - Gefährliche Liebe
band 3 - Shades of Grey - Befreite Lust

Kommentare:

  1. Huhu Liebes,
    mir hat der erste Teil auch noch total gefallen. Und auch der zweite war noch einigermaßen lesbar, aber Teil 3 war.... puhh... da fallen mir viele Worte ein, aber keines davon irgendwie positiv.
    Bin daher sehr gespannt, wie deine Meinung sein wird

    Viele liebe Grüße
    Nelly von Nellys Leseecke

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    also Band 1 fand ich damals auch wirklich klasse und mal was anderes, aber alle Folgebände waren nicht mehr sooo toll :) Mal schauen was du sagst.

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen

Schön das du hier bist ♥
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar ♥