Seiten

6. August 2015

[REZENSION] Legend - Fallender Himmel





Titel: Legend - Fallender Himmel
Autor: Marie Lu
---
Verlag: Loewe [September 2012]
Seitenanzahl: 368 Seiten
Preis: 17,95€ (DE)  *klick*
Reihe: Band 1/3







Inhalt 
Eine Welt der Unterdrückung. Rachegefühle, die durch falsche Anschuldigungen genährt werden. Und Hass, dem eine grenzenlose Liebe entgegentritt. Dies ist die Geschichte von Day und June. Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende!

Der unbändige Wunsch nach Rache führt June auf Days Spur. Sie, ausgebildet zum Aufspüren und Töten von Regimegegnern, erschleicht sich sein Vertrauen.
Doch Day, der meistgesuchte Verbrecher der Republik, erweist sich als loyal und selbstlos – angetrieben von einem unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn. June beginnt, die Welt durch seine Augen zu sehen. Ist Day tatsächlich der Mörder ihres Bruders?
Fast zu spät erkennt June, dass sie nur eine Spielfigur in einem perfiden, verräterischen Plan ist.


 


Meinung
Endlich mal wieder ein Buch das mich richtig überzeigen konnte!
Um die Reihe gibt es ja schon lange einen Hypen und obwohl ich bei Dystopien immer sehr skeptisch bin konnte mich das Cover letztenendes doch überzeugen das Buch endlich mal in die Hand zu nehmen. Es ist zwar sehr schlicht gehalten aber hat trotzdem so einen Effekt, dass man einfach nicht aufhören kann mit anschauen. Aber nicht nur äußerlich ist das Buch nahezu perfekt.

,,Früher haben mich Days taten fasziniert. Jetzt ist er mein schlimmster Feind - mein Zielobjekt. Meine erste Mission'' ~June

Die Grundthematik klingt erstmal nicht wirklich neu. Eben typisch Dystopie. Aber direkt wenn man anfängt zu lesen weiß man, dass das Buch viele besser ist als es der Klappentext auch nur erahnen lässt. Der Einstieg gelingt perfekt und man ist sofort in der Geschichte drin. Obwohl die Story abwechselnd von June und Day erzählt wird tut das der Handlung keinen Abbruch. Es ist wahnsinnig interessant wie die 2 komplett unterschiedlichen Personen nach und nach zusammengeführt werden und wie sie miteinander und gegeinander agieren. Auch mit den überraschenden Einschnitten die es in dem Buch gab konnte mich die Autorin komplett für sich gewinnen. Mir hat es auch ziemlich gut gefallen, dass nicht schon hier die Liebe im Vordergrund steht, weil dadurch die ganze Geschichte einfach viel realer gewirkt hat.

,,Jeder Tag bedeutet vierundzwanzig neue Stunden. Jeder Tag bedeutet, dass alles möglich ist. Man lebt den Moment oder man stirbt, aber man lebt sein Leben einen Tag nach dem anderen.''

Außerdem habe ich die Charaktere so ins Herz geschlossen. Ich mochte sie von Anfang an weil sie ganz spezielle Persönlichkeiten sind aber trotzdem so unterschiedich, dass es noch mehr gar nicht geht. Und weil sie mir einfach so sympathisch waren konnte man auch richtig mit ihnen mitfühlen und mitfiebern. Zweiteres war sowieso ein ganz toller Aspekt in dem Buch. Ich habe lang nicht mehr ein Buch gelesen das mich so fesseln und einnehmen konnte wie dieses Buch. Die Spannung war wirklich von Anfang an da und ist auch erhalten geblieben, wenn nicht sogar gestiegen. Außerdem war es echt gut das die ganzen Geheimnisse nicht bis zum Schluss der Trilogie aufgehoben wurden, sondern dass man hier schon sehr viel erfahren durfte. Das hat einen einfach gleich nochmal den Charakteren und der Geschichte ein Stückchen näher gebracht. Aber das Buch war nicht nur wegen der Spannung so mitreißend sondern auch wegen der Emotionalität. Das Buch schafft es in dem Leser etwas auszulösen und das ist genau das was ein gutes Buch ausmacht. Auch der Slogan der Reihe ,,Wenn Liebe zur Legende wird" hat mir mega gut gefallen weil ich das zum einen als eine tolle Idee betrachte aber es andererseits den Nagel auf den Kopf trifft. Denn besser kann man die Reihe glaube ich nicht in einem Satz zusammenfassen. Auch wenn die Liebe hier wirklich noch nicht stark im Vordergrund steht kann man trotzdem erahnen worauf es wohl hinauslaufen wird. Und dazu passt dieser Slogan einfach perfekt.

,,Nur wenige Menschen töten aus einem guten Grund, sagter er nach langem Schweigen. Die meisten tun es aus den falschen Gründen. Ich hoffe, di wirst weder zu der einen noch zu der anderen Kategorie gehören''

Auch der Schreibstil von Marie Lu hat mich zu 100% überzeugt. Generell finde ich ja keine Schreibstil wirklich schlecht, weil jeder einzigartig ist und auf seine Weise besonders. Aber DIESER schreibstil ist einfach so grandios das man nicht genug bekommen kann. Wie es diese Frau schafft den Leser total einzulullen, dass ist unglaublich. Man verfällt richtig der Geschichte und man kann es einfach nicht in Worte fassen weil es so unglaublich grandios ist.

,,Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende!''

Das Ende ist zum Glück noch erträglich und ich hoffe sehr das Band 2 mindestens genauso gut wird oder sogar besser ( wenn das überhaupt geht) und nicht einer dieser typischen zweiten Bände wird. Auf jeden Fall bietet die Geschichte sehr viel Potenzial für eine erfolgreiche Fortsetung.

 

 
Fazit 
Das Buch hat einfach dieses gewisse etwas, das ein Buch braucht um wirklich gut zu sein. Außerdem erfüllt es das Gesamtpaket und ist in jeder Hinsicht perfekt. Egal wie verzweifelt man versucht irgendwas zu kritisieren. Es geht nicht weil das Buch einfach so unglaublich toll ist, dass Worte nicht ausreichen um es auch nur annähernd zu beschreiben.
Legend ist also ein absoluter Lesetipp und hat ab jetzt einen Platz im Regal bei meinen Lieblingsbüchern. ♡
 


  
5/5

Legend-Trilogie
Band 1 - Legend - Fallender Himmel 
Band 2 - Legend - Schwellender Sturm 
Band 3 - Legend - Berstende Sterne
 
 
 
 
 

1 Kommentar:

  1. Anna, das klingt soo gut! Ich versuche gerade, mir das Buch zu ersteigern, drück die Daumen! ^^

    AntwortenLöschen

Schön das du hier bist ♥
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar ♥