Seiten

23. Januar 2016

[REZENSION] Talon - Drachenherz






Titel: Talon - Drachenherz
Autor: Julie Kagawa
Verlag: Heyne fliegt [11. Januar 2016]
Seitenanzahl: 560 Seiten
Preis: 16,99€ (DE)  *klick*
Reihe: Band 2

 





Inhalt 
Es gibt nichts Gefährlicheres, als dein Herz dem Falschen zu schenken!

Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung rettet, wird er als Verräter eingekerkert.

Ember fasst den halsbrecherischen Entschluss, ihn mitten aus dem Hauptquartier der Georgsritter zu befreien. Das kann ihr aber nur mithilfe des abtrünnigen Drachen Cobalt gelingen. Doch wird der sein Leben aufs Spiel setzen, um seinen Erzfeind – und Rivalen um Embers Herz! – zu retten? Und falls der Plan gelingt: Welche Chance hätten die drei ungleichen Gefährten, wenn der Talonorden und die Georgsritter sie jagen?
Meinung
Nach diesem wunderbaren ersten Teil musste man ja glücklicherweise nicht allzu lange auf den Nachfolger warten. Band 2 schließt auch direkt nahtlos an Band 1 an wodurch man sehr gut in das Buch einsteigen kann. Allerdings wirkt das Buch am Anfang etwas zu ruhig, wenn man erst vorher das spannungsgeladene Ende von Band 1 gelesen hat oder sich daran zurückerinnert. Die Geschichte gerät da auch ewas ins stocken, weil man das Ziel aus Band 1 erreicht hat und dann plötzlich die Frage im Raum steht, wie es weitergehen soll und was eigentlich genau als nächstes erreicht werden will. Bis die Charaktere in dem Buch sich dessen bewusst sind vergehen leider einige Seiten, in denen nicht allzu viel passiert. Dadurch entsteht trotz kleiner Missionen eine kleine Länge in dem Buch, die sich bis in die Buchmitte zieht. Doch dann kommt der Wendepunkt und das Buch erreicht einen Punkt, wo es unglaublich actionreich und spannungsgeladen wird, sogar noch viel mehr als in Band 1 an Action insgesamt aufgebracht werden konnte. Zu dieser Wendung kommt es allerdings nicht nur durch die Handlung, die sich ändert, sondern auch durch die neue Personenkonstellation. In Talon gibt es ja 2 Jungen durch die sozusagen eine Dreiecksbeziehung entsteht. Man kann das Buch quasi so einteilen, dass in der ersten Hälfte hauptsächlich Cobalt im Vordergrund steht und in der zweiten Hälfte dann Garret eine immer entscheidendere Rolle spielt. Da mir Garret um einiges symphatischer ist als Cobalt fande ich dementsprechend auch das Ende nochmal etwas gelungener und auch attraktiver für Liebhaber des Teams Garret. Generell sind die Protagonisten in dem Buch aber allesamt sehr angenehm. Vor allem die Protagonistin ist wirklich symphatisch, offen und freundlich aber gleichzetig auch sehr stark und sie lernt immer mehr eine Seite an sich kennen, die ihr vollkommen neu ist. Was dagegen echt schade war, dass ihr Bruder, den man in Band 1 noch so symphatisch fande, plötzlich zum Gegner wird. Die Vipern als Antagonisten sind aber eigentlich sogar ganz cool, weil sie perfekt dieses dunkle, düstere und die von ihnen ausgehende Bedrohung reprasentieren. Man sieht auch wie sich die Charaktere alle sehr stark im Vergleich zum Anfang entwickelt haben und an ihren Aufgaben und Herausforderungen gewachsen sind.
Also insgesamt lässt sich zur Geschichte sagen, dass sie erst so richtig ins rollen kommen muss, doch diese anfängliche Länge macht das Buch nicht wie daher zu erwarten langweilig, denn die Autorin hat einen extrem schönen, aber vor allem angenehmen Schreibstil, der das Lesen auch an Stellen wenigen Geschehens lohnenswert macht.  
Zuletzt darf man aber auch nicht die äußere Wirkung des Buches vergessen, denn das Cover ist ein wahnsinniger Eye-Catcher, einfach dadurch, dass es so wundervoll aussieht. Außerdem passt es auch gut zum Inhalt und auch zu seinem Vorgänger, dem ersten Band.
Das Buch viele Plottwists und es endet sogar in einem kleinen Cliffhanger, was dem Buch immer wieder Spannung verleiht und den Leser neuguerig macht, auf das was folgt und natürlich auf Band 3, der leider noch eine ganze Weile auf sich warten lässt. 



Fazit
Insgesamt war das Buch aufgrund seiner Länge am Anfang etwas weniger packend als Band 1. Doch das überragende, actiongeladene Ende reißt das wieder heraus. Für Fans des ersten Teils ist auch dieses Buch wieder ein muss, denn auch wenn sich diese Länge dieses mal wirklich etwas zieht schafft die Autorin es mit ihrem einzigarti´gen Schreibstil Stellen schwacher Handlung trotzdem gut zu füllen. 


 

3,5/5


 Talon-Reihe:
Band 1 - Talon - Drachenzeit (9. Oktober 2015)
Band 2 - Talon - Drachenherz (11. Januar 2016)
Band 3 - Soldier (englisch; vorraussichtlich: 26. April. 2016)
Band 4 - UNTITLED
Band 5 - UNTITLED
  Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares ♥

      

1 Kommentar:

  1. Hallo Anna,
    schön, dass dir das Buch trotz der Längen gut gefallen hat. :)
    Ich muss mir die Reihe unbedingt auch bald zulegen!

    Alles Liebe,
    Laura

    AntwortenLöschen

Schön das du hier bist ♥
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar ♥