Seiten

8. März 2016

[REZENSION] Before us





Titel: Before us
Autor: Anna Todd
---
Verlag: Heyne [8.März 2016]
Seitenanzahl: 398 Seiten
Preis: 12,99€ (DE) *klick*
Reihe: Band 5/7







Inhalt 
Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ...
Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken.


 

Meinung
Ich ging definitiv mit einer anderen Erwartungshaltung an ,,Before us''. Ehrlich gesagt habe ich auf den Titel vertraut und mit einer Geschichte VOR Hessa vorgestellt. So ganz weicht das Buch auch nicht von dieser Idee ab. ,,Before us'' ist ein dreigeteiltes Buch, wobei Teil 1 den Titel ,,Before'' trägt, der zweite ,,During'' und der dritte ,,After''. Generell fande ich diese Idee ganz cool und auch die Überschriften für die jeweiligen Abschnitte. Allerdings gibt es so auch nur einen ganz kleinen Teil der wirklich DAVOR spielt. Klar kann der Titel ,,Before us'' auch nicht nur auf die Zeit vor Tessas auftauchen bezogen werden, sondern man könnte es auch auf die Zeit vor Hessa beziehen, doch egal was nun zutrifft, beides würde den Inhalt nicht so recht wiederspiegeln. Teil 1 ist der einzige Teil, der auch wirklich davor spielt. Doch einerseits ist dieser teil mit knapp 50 Seiten nicht wirklich lang, andererseits ist dieser Teil auch anders wie man erwartete NICHT aus Hardins Sicht. Stattdessen beschreiben seine drei früheren ,,Freundinnen'' ihre Erlebnisse mit Hardin. An sich ist das zwar überraschend, abe trotzdem interessant. Allerding ist die Umsetzung wirklich holperig. Wenn man 50 Seiten auf diese 3 Personen aufteilt, bleibt eigentlich nicht viel für jede Person um zu berichten. So wurde man durch den Perspektivenwechsel eher verwirrt als dass es einem beim lesen wirklich etwas gegeben hätte. Um wirklich etwas von den Mädchen zu erfahren hat der Anfang einfach nicht ausgereicht. Diese paar Sätze hätte man sich auch sparen können. Als Leser erwartet man hier einfach in diesem ersten Teil mehr über Hardin zu erfahren, was dieses Buch aber nicht erfüllen kann. Doch nicht nur von Hardin hat man mehr erwartet sondern auch von ,,Before''. Es haben einfach die Einblicke in das davor gefehlt.
Der zweite Teil ,,During'' ist eigentlich das Buch ,,After passion'' und etwas danach aus Hardins Sicht wiedergegeben. Allerdings nur ausgewählte Szenen daraus, gegen Ende vor allem viele Sex-Szenen, die ich ehrlich gesagt irgendwann überflüssig fande. Dadurch, dass es immer nur ausgewählte Szenen sind fehlt der Übergang zwischen den Kapiteln. Plötzlich fehlt die Chronologie in dem Buch und das herumspringen in den Zeiten verwirrt einen oftmals. Daddurch das ,,During'' auch nur eine Reproduktion der After-reihe in sehr kurz ist, erfährt man auch absolut nichts Neues. Dadurch tritt dann auch irgendwann die Langeweile auf und das Buch beginnt sich zu ziehen. Besonders erwartet man eigentlich Hardin besser kennenzulernen, da man nun Einblick in seine Gedanken und Gefühle erhält, doch ehrlich gesagt war nichts davon neu oder überraschend. Auch geben einem diese kleine Eindrücke von Hardin nicht viel Aufschluss über ihn.
Teil 3 ,,After'', war wirklich der Teil der mir am besten gefallen hat. Auch dieser Teil war aus der Sicht unterschiedlicher Personen wie z.B. Christian oder Landon. Da man diese Personen alle schon relativ gut kannte, war es hier auch viel interessanter diese perspektiven zu lesen, auch wenn sie sehr kurz waren.
Schaut man sich das Buch als Ganzes an, muss man aber sagen, dass das Buch immerhin eine sehr angenehme Länge zu lesen hat, verglichen mit den anderen Bänden. Dadurch empfindet man die Länge im Mittelteil auch nicht so extrem als Länge. Als nette Idee empfand ich auch die kurzen Texte am Anfang jedes Kapitels, die einen wirklich intensiven Einblick in Hardins Seele zuließen, was man sonst ja nicht so aus dem Buch bekommt. Genau diese Stellen waren auch ganz besonders schön geschrieben. Der Schreibstil der Autorin ist ja generell sehr angenehm zu lesen und man liest sich sehr schnell durch das Buch. Aber diese Kapitelanfänge waren wirklich generell sehr gefühlvoll und emotional geschrieben.
Die Charaktere kennt man natürlich schon nur zu gut. Allerdings muss ich sagen, dass Hardin in diesem Buch wirklich nervig wird. Er denkt immer nur entweder an Sex oder an diese bescheuerte Wette. Das war mir einfach zu wenig Abwechslung und einfach eine zu einseitige Darstellung von Hardin, da wir ja vor allem aus den letzten After-Büchern wissen, dass eben das nicht zutrifft. Außerdem entspricht Hardins Denken auch schon eher dem des vierten Bandes und weniger von Band 1, allerdings sollte es doch so sein, weil sich das Buch ja vor allem auf Band 1 bezieht und da Hardin noch nicht diese krasse Entwicklung durchgemacht hat. Von daher wurde Hardin eigentlich nicht interessant und richtig dargestellt und hat auf mich unwirklich und blass gewirkt. Die Sicht von Hardin hat eigentlich nur noch mehr Tessas Naivität dargestellt. Von daher hat das Buch für mich mehr kaputt gemacht, als es Gutes getan hat. Zum Schluss kann man noch sagen, dass das Cover optisch wunderbar zu den anderen passt, aber diese Schlichtheit war noch nie so ganz mein Fall. 
Für absolute Fans der Reihe mag der Band wirklich toll sein, einfach um mehr über andere Personen zu erfahren. Doch wer eh nicht 100%ig von der Reihe überzeugt ist, für den wird ,,Before us'' wohl eher eine Enttäuschung sein. 
 


Fazit 
Kann man lesen, muss man aber nicht unbedingt. Man erfährt so gut wie nichts Neues, und die Perspektivenwechsel verirren den Leser mehr, als dass es einen wirklich weiterbringt. Auch erzählt die Geschichte nicht viel über das wirkliche Davor. So wird man als leser anfangs in die Irre geführt und so hat mich das Buch zusammengefasst eigentlich eher enttäuscht. Bis Band 4 sind die Bücher eigentlich immer besser geworden, doch die Überflüssigkeit dieses Buches hat bewirkt, dass es wieder eine Art Rückschritt gab. Von daher kann ich dem Buch nur 2/5 Punkten geben und hoffe, dass Band 6&7 wieder besser werden.
 


2/5


Die Reihe:
Band 1 - After passion
Band 2 - After truth
Band 3 - After love
Band 4 - After forever
Band 5 - Before us
Band 6 - Nothing more
Band 7 - Nothing less
 Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares ♥

1 Kommentar:

  1. Huhu liebe Anna,
    ich muss ehrlich sagen, dass ich echt zwiegespalten bin, was die Reihe angeht. Zum einen ist es so gar nicht mein Genre, normalerweise kann ich mit YA gar nichts anfangen. Dann kommt hinzu, dass ich es ganz furchtbar finde, dass die Bücher zur "After-Reihe" gehören, ich meine, was für ein scheiß Name ist das denn, bitte?
    Aber ich bin bei so gehypten Büchern auch immer so neugierig, daher liegt Teil 1 tatsächlich auf meinem SuB. Bin aber noch nicht dazu gekommen, es zu lesen, irgendwas hält mich doch noch davon ab :D
    Bin auf jeden Fall sehr gespannt darauf.
    Allerdings finde ich es auch immer total unnötig, die gleiche Geschichte noch aus einem anderen Blickwinkel zu schreiben...

    Genieß deinen Rest-Sonntag
    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen

Schön das du hier bist ♥
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar ♥