Seiten

29. Oktober 2016

[REZENSION] Jetzt, Baby





Titel: Jetzt, Baby
Autor: Julia Engelmann
---
Verlag: Goldmann [17.Oktober 2016]
Seitenanzahl: 128 Seiten
Preis: 7,00€ (DE)  *klick*
Reihe: 3. Buch


Inhalt 
Seit ihr Slam „One Day“ ein sensationeller Interneterfolg wurde, fängt Julia Engelmann wie keine andere das Lebensgefühl einer ganzen Generation ein. Ob auf der Bühne performt oder auf Papier gedruckt – ihre Texte sind mitreißend, ehrlich und berührend. So auch in ihrem neuen Buch: Mit ihrem einzigartigen Sound und ihrer besonderen Sprache schreibt sie darüber, wie wir unser Glück in die Hand nehmen, Träume wahr machen und uns dabei treu bleiben. Lass uns Glücksmomente feiern, im bunten Konfettiregen tanzen und das Leben leben – jetzt, Baby!




Meinung
"Die welt ist ein präsent - wir müssen sie nur auspacken"
Dieses Buch ist fantastisch - man muss es einfach lesen.
 
Die neuen Texte von der wahrscheinlich bekanntesten Poetry Slammerin Julia Engelmann sind in einem weiteren,schon dritten Buch erschienen und für alle Fans der Vorgänger ist dieses Buch auf jeden Fall wieder ein muss.
Hier erwartet den Leser wieder einmal sehr viel Abwechslung im Bezug auf die Themen ihrer Texte. Manche Texte sind tiefsinnig und regen zum nachdenken an. Andere geben einem Mut und machen einen Lebensfroh. Und vielleicht wird der ein oder andere beim lesen das ein oder andere Tränchen verdrücken, wenn man sich in einem der Texte selbst findet. Denn genau das ist es was Julia Engelmann einfängt: Die wahren Gedanken und Gefühle der Menschen. Man merkt einfach beim lesen, dass Julia Engelmann vieles aud ihrem eigenen Leben in diesen Texten reflektiert. Deshalb findet man sich auch so oft in den Texten wieder oder erkennt bestimmte Situstionen und Gefühle wieder, weil es einfach echt ist und von Herzen kommt. Die Slammerin schafft es einfach bekannte Emotionen in Worte zu fassen, was mir persönlich immer sehr schwer fällt, doch bei ihr wirkt es einfsch als wäre es das leichteste auf der Welt. Manchmal wirkt es dadurch als würde sie uns durch ihre Texte Antworten auf unsere verwirrende Welt der Gefühle geben. Dadurch fühlt man sich während des lesens einfach geborgen.
 
"Ich bin eine von fast 8 Milliarden. Was kann ich da erwarten? Du willst mir doch nicht sagen, dass ich irgendeinen Einfluss habe?"
 
So heißt es in einem ihrer Texte, doch genau das hat sie. Beim lesen ihrer Texte hatte sie einen Einfluss auf mich und genau das wird sie bei jedem anderen begeisterten Leser ihrer Texte auch haben.
Klar gibt es auch einige Texte die einfach nicht hängen bleiben, da man keinen Bezug dazu finden kann. Diese Texte liest man dann überfliegender als andere. Dafür sind es die besonderen Texte wert. Man sitzt da, liest sie einmal, zweimal, dreimal......fängt an darüber nachzudenken und kann erstmal nicht zum nächsten Text springen, weil man mit seinen Gedanken immer wieder zu einigen bestimmten Texten zurückkommt. Oftmals berührt das Buch an vielen Stellen sehr intensiv, aber liest man es deshalb schnell und in einem Rutsch durch? Nein! Viele Male musste ich das Buch zur Seite legen und den Inhalt erstmal sacken lassen bevor ich mich auf weitere tolle Texte stürzen konnte.
Doch nicht nur mit dem Inhalt ihrer Texte überzeugt Julia Engelmann in ihrem Buch. Wie auch in den anderen Büchern hat es auch hier viele kleine Skizzen am Rand einiger Texte die vielleicht nicht unbedingt notwendig sind, aber auf jeden Fall wunderschön aussehen obwohl sie eigentlich sehr einfach gemacht sind und die Seiten schon allein vom Anblick her gut aussehen lassen. Und auch von außen wurde mal wieder ein Volltreffer gelandet, denn das Cover sieht nicht nur süß aus sondern passt auch sehr schön zu den anderen Büchern von Julia Engelmann.
Viele Texte sind in dem Buch gesammelt, viele Texte haben mir so gut gefallen dass ich gerade richtig davon geschwärmt habe, aber es gibt auch eine Kehrseite, nämlich mindestens genauso viele Texte zu denen ich leider absolut keinen Bezug hatte. Und das ist okay. Denn jeder Mensch wird durch etwas anderes angetrieben und jeder hat andere Sorgen und Ängste mit denen man zurechtkommen muss. Deshalb ist es auxh verständlich das Julia Engelmann nicht immer das Seelenleben jedes Menschen einfangen kann, aber wenn sie das mal schafft, dann ist es das auch absolut wert.
Ob jetzt allerdings unbedingt ein Buch notwendig ist um all diese Texte festzuhalten, das frage ich mich noch. Denn ein Buch verleitet oft dazu es am Stück zu lesen, wad man hier aber definitiv nicht tun sollte. Da manche Texte durch die anderen einfach untergehen.
 
 
Fazit
Ein bunter Mix aus den unterschiedlichsten Texten erwartet einen in dem neuen Buch von Julia Engelmann. Mal tiefsinniger und mal weniger. Für jeden dürfte etwas dabei sein. So kommt es dass nicht jeder Text einen grenzenlos begeistern kann, aber wenn man diese paar besonderen Texte für sich gefunden hat, dann spiegeln sie so die Gedanken und Gefühle die man selbst hat sehr gut wieder. Wer Julia Engelmann so gerne liest wie ich, den wird das Buch sicherlich nicht enttäuschen. Aber wer sich z.b nur für eher tiefsinnigere Texte interessiert, für den wäre das ganze Buch vielleicht doch etwas zu viel.
  

4/5

Julia Engelmanns Poetry Slam - Bücher
Buch 1 - Eines Tages, Baby (Mai 2014)
Buch 2 - Wir können alles sein, Baby (Oktober 2015)
Band 3 - Jetzt, Baby (Oktober 2016)
  Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares ♥
 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön das du hier bist ♥
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar ♥